THEMEN

E-Bike, welches Sie wählen können: E-Mtb, Stadt- oder Renn-Elektrofahrrad

E-Bike, welches Sie wählen können: E-Mtb, Stadt- oder Renn-Elektrofahrrad

Stellen Sie sich vor, Sie gehen wie jeden Tag zur Arbeit, eine halbe Stunde, um 5 km im Stadtverkehr zu fahren, und die gleiche Menge, um Parkplätze zu finden. offensichtlich hin und zurück. Mit Ihrer Lebensqualität stimmt etwas nicht, und wenn Sie diesen Beitrag lesen, liegt dies möglicherweise daran, dass auch Sie nach Informationen suchen, um Ihre zu kaufen. E-Bike / Elektrofahrrad von denen Sie vor allem in den letzten Jahren so viel gehört haben, von denen Sie aber noch wenig Verständnis haben Eigenschaften, Arten und Verwendungsmethoden.

Unabhängig von den unterschiedlichen und heterogenen Gründen, aus denen Ihr Bedürfnis stammt, lautet die Frage, die die meisten von Ihnen vermutlich stellen werden: "Welche Art von E-Bike oder Elektrofahrrad ist für mich am besten?"

Das Fahrrad repräsentiert den Archetyp des "grünen" Transportmittels gerade wegen seiner Praktikabilität und ökologischen Berufung in Bezug auf die Umwelt; der neue Markt für E-Bike , das sind pedalunterstützte Fahrräder, betonen diese Berufung nur, weil sie nicht nur eines erlaubt haben klassische zweirädrige Mobilität ohne Motor ist aber teilweise ersetzen ed integrieren das Mopeddie umweltschädlich sind und unter verschiedenen Profilen (Versicherung, Lizenz, Helm usw.) teurer zu warten sind. Unterstützung in verschiedenen Situationen (in städtischen Zentren, aber auch im Gelände für die Ausübung sportlicher Aktivitäten in den Bergen und für das Trekking auf Asphalt, unbefestigten Straßen sowie für traditionelles Straßenradfahren) und Benutzerfreundlichkeit machen Elektrofahrräder nicht nur zum Mittel der Zukunft, sondern auch der Gegenwart.

In den nächsten Abschnitten dieses Mini-Leitfadens für E-Bikes werden wir uns mit verschiedenen Themen befassen:

Was ist ein E-Bike oder ein Fahrrad mit Pedalunterstützung?

E-Bike breiterer Begriff als Fahrräder mit Pedalunterstützung, EPAC (Elektrisches Pedalunterstütztes Fahrrad) oderPedelecsind in der Richtlinie 2002/24 EG als Fahrzeuge mit einem Hilfselektromotor mit definiert Nennleistung kontinuierliches Maximum von 250W deren Ernährung wird schrittweise und schließlich reduziert unterbrochen, wenn das Fahrzeug 25 km / h erreicht oder früher, wenn der Radfahrer aufhört zu treten.

  • Pedalec25: Dies ist dasdie einzige anerkannte Fahrradkategorie nach italienischem Recht. Daraus folgt, dass es keine anderen Homologationsverpflichtungen oder spezifischen Verbote als die für herkömmliche Fahrräder geltenden gibt.
  • S Pedalec / Geschwindigkeitspedalec: In Wirklichkeit ist das Konzept des Elektrofahrrads weiter gefasst. Es gibt Modelle, die mit Motoren mit einer Leistung von mehr als 250 W ausgestattet sind und sogar über 25 km / h fahren können oder bei denen die Verwendung des Motors unabhängig vom Treten ist, wodurch einige Elektrofahrradmodelle näher kommen Elektroroller oder Motorräder (das Gesetz setzt sie diesen gleich)mit der daraus resultierenden gesetzlich vorgeschriebenen Genehmigungspflicht. Dies sind die S-Pedalecs, eine Version eines E-Bikes mit einem Motor, der erreichen kannbis zu 45 km / h, Rückspiegel, Hupe und Ständer. Das S-Pedalec muss genehmigt werden *, registriert und versichert wie Mopeds. Diejenigen, die sie benutzen, müssen nicht nur einen Führerschein oder einen Helm besitzen, sondern mindestens 16 Jahre alt sein, die Geschwindigkeitsbegrenzungen (die für alle Fahrzeuge gelten) einhalten und sicherstellen, dass die Eigenschaften von Die Ersatzteile entsprechen den Angaben im Fahrzeugschein.

* Hinweis: Für diejenigen, die an den Homologationskategorien interessiert sind, können Sie die einschlägigen Rechtsvorschriften (2002/24 EG) lesen, in denen die Homologationskategorien definiert sind: L1eA (Leistung bis 1000 kW und 25 km / h) e L1eB (Leistung bis 4000 kW und 45 km / h); für die zweite Kategorie wird es insgesamt den Mopeds gleichgestellt, für die erste werden sie als mit Mopeds mit reduzierter Leistung gleichgesetzt angesehen. In Deutschland gelten Pedalec45 mit einer Leistung von bis zu 500 W und 45 km / h sowie E-Bike45 mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km / h und Gaspedal ebenfalls als Elektrofahrräder und nicht als Mopeds. In den USA hingegen beträgt die maximale Geschwindigkeit der Pedalunterstützung 20 Meilen, das entspricht 32 km / h, und die Motorleistung kann 350 W erreichen.

Motoren und Batterien für E-Bikes, die Bedeutung von Typen und Gewichtsverteilung

Bevor wir uns mit der Klassifizierung der Bedürfnisse und damit der Arten von Fahrrädern mit Pedalunterstützung befassen, müssen wir uns kurz mit dem Thema befassen verschiedene Pedalunterstützungssysteme (Das System besteht hauptsächlich aus: Motor, Batterien, Elektronik und Sensoren), die Sie verwenden möchten oder die Ihrer Meinung nach gültiger sind.

Bei den Motorisierungsarten gibt es zwei grundlegende: Motoren in der Nabe (vorne oder hinten) oder Zentralmotoren (im Rahmen oder in den Pedalen).

  • Der zentrale Motor Es wird derzeit am häufigsten für Fahrräder mit mittlerer und hoher Reichweite verwendet. Es ist mit einer integrierten elektronischen Karte und einem Getriebe ausgestattet, das direkt auf die Fahrradpedale tritt. Wie bereits erwähnt, befindet es sich häufig anstelle des Pedalboards und arbeitet mit einem Drehmomentsensor, der die Anstrengung des Radfahrers auf den Pedalen erfasst: Auf der Grundlage der entwickelten Algorithmen verteilt es die Leistung dann bis zur gesetzlichen Grenze von 25 km / h. Die Vorteile des Zentralmotors Sie sind hauptsächlich in der Reduzierung ungefederter Massen zu finden, wenn das Fahrrad abgeschrieben wird. In der Tat sind sie die typischen Motoren von E-MTB oder Elektro-MTB; Der Wirkungsgrad des Getriebes ist nicht optimal, ebenso wie der des Motors, der jedoch über die Zahnräder ausreichende Drehmomentwerte auf das Hinterrad übertragen kann. Elektrofahrradmotoren holen auf Drehmomente von 55 bis 90/100 Nm (mit einem Zusatz von Gewicht auf dem Fahrrad variabel zwischen 3 und 4,5 kg) und entwickeln sich ständig weiter; Die wichtigsten Referenzproduzenten sind Bosch, Yamaha, Shimano, Brose, Panasonic, Bafang, Fazua, M1-Spitzing und arbeiten ständig daran, die Akkulaufzeit und das Fahrgefühl zu verbessern.

Die Motoren in der Nabe Wie bereits erwähnt, können sie allgemein zwischen anterior und posterior unterteilt werden:

  • Das Vorderradnabenmotor Es ist das einfachste, da es keine Befestigung am Kettenradsatz am Hinterrad integrieren muss. Der Nachteil des Vorderradnabenmotors ist die Instabilität sowohl beim Laufen als auch beim Bremsen, insbesondere bei Nässe, aufgrund der Lage seiner Traktion.
  • Das Hinterradnabenmotor es ist komplexer, weil es einen Teil des Fahrradgetriebes integrieren muss; Oft ist der Rahmen speziell und größer als 20 mm, um Platz für das gesamte Kettenrad + Elektromotorsystem zu schaffen. Diese Symbiose mit dem herkömmlichen Getriebe macht es zu einer sichereren und stabileren Lösung beim Fahren mit einem Motor (Bremsen, Sinken, Kurvenfahren und Fahren im Allgemeinen). Beispiele für Hersteller sind Bafang, Heinzmann, Cristalyte, Sparta.
  • Das i "All in One" integrierte Hinterradnabenmotoren: Praktisch eine einzelne Hinterradnabenkomponente mit Motor, Batterie, Elektronik und Sensoren. Die Vielseitigkeit dieser Lösung (leicht und kabellos) ermöglicht es Ihnen, das traditionelle Fahrrad in ein elektrisches zu verwandeln, wobei jedoch die Aufmerksamkeit und Kompatibilität in Bezug auf das "native" Elektromotorrad wie die Breite der Gabeln und der Typ überprüft werden muss von Bremse und Getriebe usw.…). Nicht alle "Kits" zur Umwandlung des Fahrrads in Elektro sind kompatibel. Produzenten in diesem Bereich sind seit einigen Jahren Zehus, Flykly, aber auch Ducati energia.

Die Batterien Sie können sich an verschiedenen Orten befinden. zuallererst können sie sein im tragenden Rahmen integriert Dies ist die fortschrittlichste Lösung in diesem Sinne (auch wenn Schönheit oft mit wenig Praktikabilität und Management in Konflikt gerät), andernfalls können sie im Freien als angeordnet werden in der Gepäckablage (typisch für ein E-City-Bike) oder im Dreieck. In Zukunft wird die Entwicklung zu immer kleineren Batterien führen, die zu reduzierten Preisen entweder unter dem Sitz oder im Stützrohr des Rahmens unter dem Fahrrad (wie bei der Flasche) verteilt werden können, damit sie abgenommen werden können und mit extremer Praktikabilität und Leichtigkeit aufgeladen.

E-Bikes und E-Bikes für jeden Bedarf: City, Folding, MTB, Trekking und sogar Rennen

Nach einer gründlichen Prüfung der Motorkomponente für E-Bikes ist es endlich soweit "Identifizieren" mit einem oder mehreren in einer Gruppe oder Kategorie wahrscheinlicher Benutzer gerade um nicht den Fehler zu machen, vielleicht ein gutes Produkt zu wählen, sondern gleichzeitig weit von unseren wirklichen Bedürfnissen entfernt. Die E-Bikes sind mit einem Display am Lenker ausgestattet, mit dem Sie den Akkuladestand, die Geschwindigkeit, die zurückgelegte Strecke und andere nützliche Informationen anzeigen können. Über die Fernbedienung kann die Unterstützungsstufe gewählt werden. In dieser Hinsicht hat sich der Markt darauf eingestellt, verschiedene Arten von E-Bikes über die folgenden Produktreihen zu liefern:

  • City E-Bike / City Bike mit Pedalunterstützung: City-E-Bikes haben eine klassische City-Bike-Linie und ihre Hauptmerkmale beziehen sich hauptsächlich auf die folgenden Eigenschaften und das Zubehör: Rahmen mit geringem Overhead zum häufigen Ein- und Aussteigen, die Möglichkeit von Gepäckträgern vorne und hinten zum Tragen von Bürotaschen, Rucksäcken oder Einkäufen Taschen, Kotflügel und möglicherweise Kindersitze.

Es richtet sich an diejenigen, die es täglich auf der Straße nutzen, um bequem zu arbeiten oder zu reisen: Büroangestellte, Mütter oder Väter mit Kindersitzen, Rentner, Hausfrauen, Studenten. Ein Vorteil, den Sie mit dem City-E-Bike entdecken können? Stellen Sie sich vor, Sie haben mit dem urbanen Gefüge zu kämpfen: Der Geschwindigkeitsunterschied zwischen einem traditionellen und einem elektrischen Fahrrad ist in einigen Momenten besonders empfindlich, z Abfahrt an der Ampel, zappelnd von Staus und gefährliche Kreuzungen, Dinge, die mit einem traditionellen Fahrrad gemacht werden können, aber mit einer gewissen Schlauheit und Unzufriedenheit (auf jeden Fall ungerechtfertigt) bei Autofahrern, die Radfahrer oft als langsam und sperrig ansehen.

  • Elektrisches Faltrad: In den letzten Jahren hat sich auch ein bestimmtes Fahrrad bei uns durchgesetzt, das sogenannte "Falt-" oder "Faltrad", von dem wir natürlich auch die pedalunterstützte Version haben. Wie seine Schwester ohne unterstützte Unterstützung hat auch das "Zusammenklappen" in der E-Bike-Version seine Hauptmerkmale: Geringer Platzbedarf, kleine Räder für besseren Transport und sehr leichter Rahmen;; Dazu müssen die Batterien und ein System aus Drähten und Kabeln hinzugefügt werden, um eine Demontage zu ermöglichen, ohne die verschiedenen Teile zu trennen.

Für wen ist das? Elektrische Faltmappen sind ideal für gemischte Strecken in der Stadt, auf denen Sie möglicherweise in öffentliche Verkehrsmittel ein- und aussteigen oder auf mehrere architektonische Hindernisse stoßen müssen. Sie können auf kleinem Raum in den Büros aufbewahrt werden. Sie eignen sich auch für Pendler, die nach Hause, zum Zug, zum Bahnhof oder zur Universität fahren müssen. Der Hauptvorteil ist Sauberkeit und einfache Fahrt. Wenn wir zu bestimmten Jahreszeiten bei der Arbeit, an der Universität oder als Kunden ohne eine Spur von Schweiß und innerhalb einer angemessenen Zeit ankommen, können wir dies tun Ankunft in Ordnung, aber weniger gestresst, und macht uns unabhängiger.

  • E-Bike-Rennen oder elektrisches Rennrad: Das für das pedalunterstützte Rennrad untersuchte Ziel ist im Wesentlichen richtet sich an diejenigen, die herausfordernde Anstiege bewältigen wollen Mit weniger Aufwand die Begeisterung wiedererlangen, mit den jüngeren oder besser ausgebildeten mithalten zu können. Der Vorteil liegt fast ausschließlich auf Hochgebirgsrouten, gerade weil die 25 km / h-Grenze für ein traditionelles Rennrad sonst ohne Anstrengung in der Ebene erreichbar wäre. Der Vorteil des E-Bikes ist, dass einige von uns ohne diese Art von Hilfe keine 10 km langen Anstiege mit Pisten bewältigen könnten, ohne uns die Freude an einem Spaziergang durch die Alpen- oder Apenninpässe zu nehmen. Es ist nicht wahr, da viele argumentieren, dass keine Anstrengung erforderlich ist, im Gegenteil, man muss in die Pedale treten und die Last der Motorleistung einstellen; Sie können für lange, sich wiederholende Trainingseinheiten und zum Kalibrieren von Gängen verwendet werden. Ein E-Bikeim Durchschnittschafft es bis zu rd200 km unter idealen Bedingungen und bis zu 1500/2000 Höhenmetern (ein Stilfserjoch oder zwei Anstiege von 10 km bei 10% Gefälle) mit Aufladung in variabler Zeitvon 2 bis 4 Stunden.

Für wen ist das? Das pedalunterstützte Rennrad ist die ideale Lösung für Ihre Probleme, die sich aus kleinen motorischen Schwierigkeiten oder aus dem Alter ergeben, in dem Sie nicht mehr so ​​agil und wettbewerbsfähig sind, wie Sie möchten oder wie Sie waren oder, einfacher gesagt, aus Zeitgründen im Zug regelmäßig angesichts der verkürzten Arbeitszeiten. Aber auch eine Leidenschaft mit denen zu teilen, die nicht das gleiche Maß an Sportlichkeit haben; Wenn Sie Radfahrer sind, können Sie von Ihrer Frau oder Ihrem Ehemann (oder sogar von Ihren weniger ausgebildeten Freunden) begleitet werden, die ihnen ein E-Bike anvertrauen, damit Sie trainieren können, zusammen zu bleiben, aber mit unterschiedlichen Zielen

  • E-Mtb oder elektrisches Mountainbike: Eine Neuheit, die ein immer jüngeres Publikum erobert: Sehr gültige „grüne“ Alternativen zu Motocross-Motorrädern ermöglichen es Liebhabern extremer Natur, sich auf ansonsten unerschwingliche Wege zu wagen. Leistungsstarke, leichte und gepolsterte Rahmen, zentrale Motoren zur Optimierung der Gewichtsverteilung und Bergaufunterstützung, ergonomische Bordcomputer, die aktiviert werden können, ohne den Blick von der Strecke abzuwenden; elektrische Mountainbikes erfüllen die Bedürfnisse derer, die Adrenalin und Spaß im Kontakt mit der Natur wollen. Mountainbikes, die mit einem elektrischen System ausgestattet sind, können je nach Verwendung in Struktur und Geometrie variieren. Mtb-Rahmen sind in der Regel für ausgelegtLanglauf, Marathon, All Mountain, Enduro und Downhillproportional zur Zunahme der Auslenkung der Gabeln haben wir einen größeren Abstand des Elektromotors vom Boden.

Für wen ist das? Für junge und mehr oder weniger junge Menschen, die die Natur lieben und umweltfreundliche Alternativen zu Motocross-Motorrädern suchen, die es ihnen ermöglichen, sich problemlos auf ziemlich harten und wettbewerbsfähigen Wegen und Routen zu bewegen. Mit Hilfe von E-Bikes können längere Fahrten und Ausflüge durchgeführt werden, während das traditionelle Herz-Kreislauf-Training intakt bleibt. Ein Spaß, den jetzt jeder erreichen kann.

  • E-Trekking / Fahrradtourismus: angezeigt für diejenigen, die wollen Kombinieren Sie den städtischen Alltag mit langen Spaziergängen außerhalb der Stadt oder echte kleine Reisen, die mehrere Tage dauern. Leichterer Rahmen, Lithiumbatterie für Autonomie auch nach vielen Stunden Treten; Räder auch geeignet für unbefestigte Straßen, Stoßdämpfer und Design für lange Strecken. Trekkingbikes etablieren sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit zunehmend auf dem Markt und sind somit ein außergewöhnlicher Mittelweg zwischen einem Citybike und einem Mountainbike.

Für wen ist das? Mit E-Bikes ist der Fahrradtourismus für fast jeden erreichbar geworden: Ein Kilometer oder Höhenunterschiede, die über dem Durchschnitt der persönlichen Fähigkeiten oder Standards liegen, machen diese Fahrzeuge zu einem idealen Werkzeug für alle Familienmitglieder.

Schlussfolgerungen und neueste Ratschläge

Wenn Sie uns neue Denkanstöße zu diesem Thema geben möchten E-Bikes, E-Bikes und nachhaltige Mobilität Schreiben Sie uns und wir werden schließlich neue interessante Themen integrieren und entwickeln. Im Folgenden stelle ich Ihnen einige Links zur Verfügung, mit denen Sie eine gezielte Suche auf Amazon, der E-Commerce-Website, durchführen können. Dort können Sie auch zahlreiche E-Bikes der Typen kaufen, von denen ich Ihnen in diesem Artikel erzählt habe, zu hervorragenden Preisen und zu den üblichen Preisen Garantie. "Zufrieden oder erstattet".

Lassen Sie uns nun hervorheben, wie Sie am besten abschneiden eine gezielte Suche. Wenn Sie den Links folgen, finden Sie eine große Auswahl anElektrofahrräder, E-Bikes verschiedener Marken und Typen Damit können Sie die einzelnen Produktblätter mit allen Funktionen und Preisen bewerten.

Elektrofahrräder

E-Mtb

  • HAIBIKE
  • Pfeifen
  • KTM
  • Fokus
  • Torpado

E-City Bike und E-Folding

  • Nilox
  • Moma Bikes
  • Lombard
  • Weiße
  • Atala
  • Kawasaki
  • BMW
  • Malaguti Fahrrad

Zum Schluss gebe ich dir die Anzahl und den Umfang des E-Bike-Phänomens dass ich selbst mit meiner Hand anfassen konnteneueste Ausgabe von Eicma (Fahrrad- und Motorradausstellung), wo das Fahrrad mit Pedalunterstützung viele neue Anhänger unter den Fachleuten und vor allem in der Öffentlichkeit gefunden hat und der immer größere Raum, der speziellen Pavillons gewidmet ist, dies bezeugt.

Das sind die Worte von Andrea Dell’Orto, Präsidentin von EICMA S.p.A.. : “Pedalunterstützte Mobilität ist mittlerweile weltweit eine konsolidierte Realität. In diesem Szenario tragen unsere Unternehmen auch dazu bei, Protagonisten zu sein: nicht nur in der Produktion, sondern auch in der gesamten Lieferkette in Bezug auf Komponenten, Planung, Design und Patente. Der Markt verzeichnet ein enormes Wachstum: erst im letzten Jahr In Italien wurden fast 150.000 E-Bikes verkauft, was mehr als 19% gegenüber 2016 entsprichtund auch die Zahlen für dieses Jahr sind sehr positiv und bestätigen den im letzten Jahr verzeichneten Wachstumstrend ".

Andere verwandte Artikel, die ich auf IdeeGreen geschrieben habe und die Sie interessieren könnten, sind:

  • Kinderfahrradsitz: Gesetzgebung und Beratung
  • Tipps für Winterradbekleidung
  • Faltrad: Kaufanleitung für das beste Faltrad
  • Fahrrad- und Fahrradbrille: Anleitung und Modelle
  • Fahrrad- und Fahrradhelm: Führer und Modelle
  • Reifen, schlauchlos und schlauchförmig: Führungs- und Fahrradreifengrößen
  • So reinigen und schmieren Sie das Fahrrad und die Kette

Kuratiert von Tullio Grilli



Video: 5 Fragen zum Ebike, die uns im Laden fast täglich gestellt werden - vit:bikesTV (August 2021).