THEMEN

Westfälischer Hund

Westfälischer Hund

Westfälischer Hund, ein Hund, klein, aber sehr geschickt und gleichzeitig sehr selten. Mit Ausnahme einiger Enthusiasten, die es anderswo aufziehen, kommt es fast nur in seiner Herkunftsregion vor, die auch seinen Namen trägt. In der Originalsprache heißt dieser Hund Westfälische Dachsbracke, Wenn Sie die Bilder betrachten, werden die erfahrensten Augen erkennen, dass dies der Fall ist "German Hound" in verkleinertem Maßstab. Die Hypothese, auf die sich fast alle Experten für Hunderassen einigen, ist, dass der Westfälische Hund geboren wurde von der Kreuzung zwischen dieser Rasse und dem "Dackel".

Westfälischer Hund: Charakter

Trotz seiner geringen Größe ist dieser Hund mutig bei der Arbeit einer der besten Jäger, spezialisiert auf wilde Tiere. Er ist unerschrocken und sehr engagiert in der Arbeit, er gibt niemals nach und interagiert sehr gut mit seinem Chef, wodurch eine Partnerschaft entsteht, die zufriedenstellende Ergebnisse liefert. Zu Hause, in der Familie, mit Menschen, die er kennt, ist er liebevoll, liebt es auch mit Kindern zu sein, es ist intelligent und nie aufbrausend, perfekt auch in der Rolle des Begleithundes.

Westfälischer Hund: Cuccoli

Die Welpen dieses Jagdhundes von kleine Größe Sie sind noch kleiner, wir berücksichtigen, dass sie bei Erwachsenen eine maximale Widerristhöhe von 38 cm erreichen.

Die Struktur dieses Tieres ist robust, der Stamm ist mäßig lang und nichts anderes als ein "Mini" "Deutscher Hund", mit kleinen morphologischen Unterschieden, die es im Aussehen stärker machen. Die Schnauze des Westfälischen Hundes ist schmal und länglich mit einer dunklen Nase. Die Ohren sind mittellang und eng am Kopf anliegend. Die Augen sind dunkel, klar und freundlich.

DASDas Fell dieses Hundes ist sehr grob, überall, wie ein echter Jagdhund, der auch bei schlechtem Wetter der Natur widersteht. IS ' kurz und sehr eng am Kopf, an den Ohren und am unteren Teil der Gliedmaßen im Rücken, am Nacken und an der Unterseite des Schwanzes ist es etwas länger, aber nie zu lang.

Zwischen Farben nach dem Standard erlaubtgibt es solche, die von rot nach gelb gehen, die Exemplare haben dann immer den typischen Sattel oder Mantel und weiße Flecken wie die Bracchi, und auch a weißer Streifen um die Spindel, der klassische weiße Kragen sowie das Lätzchen und die Enden des Schwanzes und der Gliedmaßen.

Westfälischer Jagdhund: Zucht

Diese Rasse wurde in Deutschland geboren In anderen Ländern ist es noch nicht weit verbreitet aber es wurde offiziell vom F.C.I. wer stellte es in Gruppe 6, die von Hunden und Hunden für eine Blutspur. Die Ursprünge sind sehr alt, offensichtlich zu suchen in WestfalenDann entwickelte sich dieser Hund hauptsächlich dank des Wohlwollens der germanischen königlichen Höfe und der Der erste Standard wurde 1910 festgelegt.

Westfälischer Hund: Preis

Ein Welpe mit einem guten Stammbaum von Westfälischer Jagdhund in Deutschland Kosten wie die von Deutscher Hund, Über. Wenn wir in Italien nach einem suchen und es finden, könnte der Preis viel höher sein, weil dies in unserem Teil liegt Rasse gilt als selten. Und das Gesetz des Marktes erhöht die Zahlen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Das könnte Sie auch interessieren:

  • All dieHunderassen: Liste und Karten
  • Norwegischer Dunker Hound
  • Finnischer Spitz: Charakter und Zucht


Video: Westerwälder Kuhhund: Hol- und Bringservice für Weiderinder. Unser Land. Hüte-Hunde (Juni 2021).